Welche Anschlussarten gibt es?

An modernen Regallautsprechern finden Sie verschiedene Anschlussarten und Übertragungstechniken. Doch welche sind am besten für einen bestimmten Einsatzzweck geeignet? Eine Beschreibung und hilfreiche Informationen zu gängisten Anschlussarten und kabellosen Übertragungstechniken finden Sie hier.

Analoge Anschlusstypen:

chinch-kompaktlautsprecher-testCinch-Stecker (RCA-Stecker)

Im Home-Entertainment Bereich einer der weit verbreitesten Steckertypen. Viele Geräte wie z.B.  Plattenspieler, CD-Player und Aktivlautsprecher haben diesen Anschluss. Sollten Sie ein Anschlusskabel für Ihren Aktivlautsprecher benötigen, können wir das „KabelDirekt 1,5m Stereo Cinch Audio 2 Cinch zu 2 Cinch Kabel – PRO Series“ Chinchkabel empfehlen.

 

klinke-kompaktlautsprecher-testKlinkenanschluss in 3,5mm und 6,3 mm

Wer kennt Ihn nicht den Klinkenstecker in der 3,5mm Ausführung? Zu finden ist er an jedem Smartphone, Tablet und Computer. Die einfachste Möglichkeit z.B. Aktivlautsprecher mit einem Wiedergabegerät zu verbinden ist ein „Y-Adapterkabel von 3,5mm Klinke auf 2 x Chinch“.

Der Klinkenstecker in der 6,3 mm finden Sie häufig bei Kopfhörern oder hochwertigen PC-Soundkarten.

klinke-kompaktlautsprecher-testXLR-Stecker (Cannon-Stecker)

Diese Anschlussart ist ein Industrieszandard für elektrische Steckverbindungen und kommt meist in der professionellen Beschallungs- und Tontechnik zum Einsatz. Häufig ist er bei Studiolautsprechern, PA-Lautsprecher und Mikrofone zu finden.
Bei regulären Regallautsprechern kommt dieser eher selten bis gar nicht zum Einsatz.

 

Digitale Anschlusstypen:

spdif-kompaktlautsprecher-testSPDIF Optisch

Häufig an TV’s, Spielekonsolen, Soundkarten aber auch hochwertigen Aktivlautsprechern zu finden. Diese Technik erlaubt es verlustfreie Signale an ein Abspielgerät weiterzuleiten. Sollten Sie sich für diese Signalübertragung entscheiden, achten Sie darauf das Kabel nicht zu knicken, da sonst die optischen Fasern im inneren des Kabels beschädigt werden und keine Übertragung mehr stattfinden kann.

usb-kompaktlautsprecher-testUSB (Universal Serial Bus)

Der USB-Anschluss findet sich häufig an hochwertigen aktiv Lautsprechern. Das Signal wird im internen DAC Digital-Analog-Umsetzer verarbeitet. Da das Signal erst im Lautsprecher umgewandet wird,  ist das ausgebende analoge Signal kaum von äusseren Störeinflussen betroffen. Dies kommt der Wiedergabequalität zugute. Außerdem wird an einem Computer keine Soundkarte benötigt.

Kabellose Übertragung:

Neben den kabelgebundenen Anschlusstypen wird die kabellose Übertragung in der Zukunft sicher eine immer größere Rolle spielen. Denn die Wiedergabequalität und eine verzögerungsfreie Wiedergabe wird mit jedem neuen Standard besser. Außerdem können Audioinhalte unkompliziert und schnell Übertragen werden.

spdif-kompaktlautsprecher-tesBluetooth

Viele aktuelle Aktivlautsprechermodelle haben mittlerweile ein Bluetoothmodul verbaut. Dies erleichtert die Übertragung von Musik und weiteren Audioinhalten ungemein. Für eine hohe Wiedergabequalität achten Sie beim Kauf auf den Codec „atpX“. Die meisten Geräte und Lautsprecher mit diesem neuen Standard sind offt mit einem Logo versehen.

 

wlan-kompaktlautsprecher-testWLAN

Diesen Standard kennen Sie vermutlich von Ihrem Smartphone oder Laptop. Es gibt Lautsprecher wie z.B. den LG MusicFlow H5 welche diesen unterstützen. Meist werden die Audioinhalte dann über DLNA wiedergegeben.